Innocent Macht beim Einweg-Pfand schon ab 1. Oktober 2021 mit

Schon vor der Anpassung des Verpackungsgesetzes zum 1. Januar 2022, die auch Einwegpfand für Frucht- und Gemüsesäfte sowie diverse andere Getränk vorsieht, schließt sich der Smoothie- und Saft-Produzent Innocent dem deutsche Einweg Pfandsystem an.

Montag, 09. August 2021 - Getränke
Convenience Shop
Artikelbild  Macht beim Einweg-Pfand schon ab 1. Oktober 2021 mit
Bildquelle: Innocent

Bereits zum 1. Oktober will das Unternehmen die EAN-Nummern ändern. Durch den schnelleren Beitritt würden in diesem Jahr bereits mehr als 15 Millionen Innocent Flaschen davor bewahrt, im Gelben Sack zu landen. "Wir von innocent wollen die Dinge besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben" , zitiert Christina Müller, Leitung Unternehmenskommunikation/Nachhaltigkeit und Ernährung bei Innocent Deutschland, das Credo des Unternehmens.