Studie Star-Tankstelle Große Familien mögen Tankstellen-Shops

Je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto häufiger kaufen diese an Tankstellen ein. Zu diesem Ergebnis kam das Institut YouGov in einer von den Star-Tankstellen in Auftrag gegebenen Umfrage. Bei Haushalten ab fünf Personen sind es 77 Prozent, dagegen bei Ein-Personen-Haushalten nur 51 Prozent.

Mittwoch, 18. Februar 2015 - Tankstelle
Ulrike Pütthoff
Artikelbild Große Familien mögen Tankstellen-Shops

Im Grunde genommen widerspricht das jeder Logik. Sollte man doch meinen, dass sich für einen größeren Haushalt ein Supermarkt-Besuch lohnt. Gekauft werden in Tankstellen-Shops allerdings überwiegend Kleinigkeiten.

>> Studie bestätigt Strategie der Star-Stationen

>> Anlaufstelle für Kleinigkeiten

Die Gründe, die Tankstelle überhaupt aufzusuchen, sind unterschiedlich: 39 Prozent der mehr als 1.000 Befragten kaufen dort nur ein, wenn sie tanken müssen, 28 Prozent wenn sie sowieso gerade mit dem Auto unterwegs sind. 11 Prozent geben an, in nahegelegenen Tankstellen aus Bequemlichkeit einzukaufen. Dies wissen die Männer (14 Prozent) mehr zu schätzen, als die Frauen (8 Prozent).

Bevorzugte Einkaufszeit ist übrigens der Nachmittag und der Abend. Später bzw. in der Nacht holen sich noch 8 Prozent der Befragten ihren Bedarf an Getränken, Snacks usw. Darunter vor allem 18- bis 24-Jährige. Diese Ergebnisse bestätigen den Eindruck, den die Betreiber der Star-Tankstellen bereits durch ihre tägliche Arbeit gewonnen haben, erklärt Wieslaw Milkiewicz, Geschäftsführer der Star-Tankstellen von Orlen Deutschland.