Bildquelle: Total Deutschland

Total Deutschland Solarstrom für Tankstellen

Die Tankstellengesellschaft setzt weiterhin auf die Stromversorgung mit Solarenergie an seinen Stationen. Bereits an 280 Tankstellen in Deutschland hat das Unternehmen Photovoltaikmodule auf den Tankstellendächern installiert. Somit wurden 50 Prozent des geplanten Vorhabens erreicht. Bis 2023 sollen bundesweit 560 Stationen Solaranlagen erhalten.

Der auf diese Weise erzeugte Strom wird größtenteils direkt vor Ort verbraucht und deckt zwischen 20 und 30 Prozent des Energiebedarfs der jeweiligen Tankstellen. Die Total Gruppe engagiert sich im Rahmen ihres internationalen Solarprogramms für das Ziel, 5.000 Tankstellen weltweit mit Photovoltaikmodulen auszurüsten. Dies entspricht einer installierten Kapazität von etwa 125 MW und damit der Strommenge, die eine Stadt mit rund 125.000 Einwohnern verbraucht. „An den Stationen wird der Solarstrom beispielsweise für den Energie intensiven Betrieb von Waschanlagen oder die Beleuchtung und Waren-Kühlung im Shop sowie für die neu gebauten Elektroladesäulen und Wasserstoff-Elektrolyseure genutzt“, berichtet Ingo Böning, Leiter des Photovoltaik-Projekts bei der Total Deutschland.