Bildquelle: Deutsche Tamoil

Deutsche Tamoil PayPal an HEM-Stationen

Das Tankstellenunternehmen Deutsche Tamoil hat Anfang Juni die Kooperation mit dem Tech-Startup Pace Telematics bekannt gegeben und damit deutschlandweit den Bezahlvorgang an der Zapfsäule weiter ausgebaut. Um das mobile Bezahlen nun noch einfacher und sicherer zu gestalten, werde Pace mit „Connected Fueling“ als erste Applikation innerhalb des neu entwickelten Mobile Payment Hubs die Zahlungsmethode PayPal an mehr als 350 HEM-Tankstellen der Tamoil anbieten, so das Unternehmen.

Der Rollout beginnt im dritten Quartal und soll planmäßig bis spätestens zum Jahresende abgeschlossen sein. Für die Marke HEM stelle die Zahlungsmethode PayPal einen strategischen Partner innerhalb der digitalen Entwicklung ihrer künftigen Lösungen dar. „Wir arbeiten bereits seit längerer Zeit intensiv an digitalen Themen, zum Beispiel dem Bezahlen an der Zapfsäule. Unser Ziel ist dabei immer, Lösungen zu entwickeln, die genau auf die Wünsche unserer Kunden zugeschnitten sind,“ erklärt Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil. Bei der Anmeldung für ein PayPal-Konto hinterlegt man einmalig seine Bank- oder Kreditkartendaten. Bezahlt wird danach nur mit E-Mail-Adresse und Passwort. „Durch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Tamoil vereinfachen wir den Bezahlvorgang direkt an der Zapfsäule", sagte Michael Luhnen, Managing Director PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz.