Bildquelle: Lekkerland

Westfalen Gruppe Lekkerland liefert weiter

Lekkerland hat die Verträge mit zwei Partnern verlängert. Die Westfalen Gruppe arbeitet bereits seit mehr als 40 Jahren mit dem Convenience-Großhändler zusammen und hat Ende 2018 die Partnerschaft für zwei weitere Jahre fortgesetzt.

Die Frechener werden die rund 260 Westfalen- und Markant-Tankstellen in Nordwestdeutschland mit einem Großteil ihres Sortiments beliefern. Außerdem hatten die beiden im vergangenen Sommer ein neues Kapitel der Zusammenarbeit aufgeschlagen und das erste Frischwerk-Konzept an einer Tankstelle umgesetzt. Auch die OMV Deutschland hat eine Tankstelle in Garching bei München nach diesem Konzept umgebaut. Jetzt hat die Tochter des österreichischen OMV-Konzerns ebenfalls den Vertrag mit Lekkerland verlängert. Der Fachgroßhändler wird die rund 210 OMV Stationen im Süden Deutschlands – weitere rund 60 Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen – wie bisher mit dem gesamten Produktportfolio versorgen: Tiefkühl- und Frische-Produkte, Süßwaren, Getränke, Tabakwaren, Electronic value (e-va) sowie Öle und Schmierstoffe. Darüber hinaus wurde ein Ausbau der Zusammenarbeit im Wachstumsbereich Foodservice vereinbart.