Bildquelle: Westfalen AG

Westfalen-Gruppe Verkauft tschechische Tochter

Die Westfalen Gruppe verkauft zum 31. Dezember 2020 ihre tschechische Tochtergesellschaft mit Sitz in Plzeň-KřimiceIn an die Rießner-Gase GmbH aus Lichtenfels in Oberfranken. Begründet wird diese Maßnahme mit der Konzentration auf das Kerngeschäft.

„Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung konzentrieren wir uns als Unternehmen verstärkt auf unsere Kernkompetenzen und auf die Kernregionen D-A-CH sowie Frankreich und Benelux“, erklärt Dr. Thomas Perkmann, Vorstandsvorsitzender der Westfalen Gruppe. „Das Ziel ist, weiter organisch zu wachsen und uns fit für die Zukunft zu machen.“ Bereits seit 2014 betreiben Westfalen und Rießner in Frankfurt am Main gemeinsam mit zwei weiteren mittelständischen Gaseanbietern eine Kohlendioxid-Produktionsanlage. „Mit Rießner haben wir einen starken neuen Eigentümer gefunden, der überzeugende Erfahrungen im tschechischen Gasegeschäft mitbringt“, freut sich Andreas Weisheit, Leiter Bereich Gase Europa der Westfalen Gruppe. „Die Westfalen Gas s.r.o. verbleibt in einem Familienunternehmen und bietet damit sowohl Kunden als auch Mitarbeitern eine sehr gute Zukunftsperspektive.“ Dr. Thilo Rießner, Geschäftsführer der Rießner-Gase GmbH: „Der Erwerb der Westfalen Gas s.r.o. ist für uns ein Glücksgriff, denn wir verstärken damit unsere Präsenz in Tschechien und können dadurch in Zukunft unseren Kunden und den Kunden der Westfalen Gas s.r.o. noch mehr Service und Kompetenz bieten“.