Gorillas Lieferdienst kündigt offenbar einigen Fahrradkurieren

Nach monatelangen Streiks sind beim Lieferdienst Gorillas offenbar zahlreiche Fahrradkuriere entlassen worden. Das geht aus Medien-Berichten hervor. Eine Begründung für die Entlassungen findet sich in den Kündigungen nach den Berichten nicht.

Mittwoch, 06. Oktober 2021 - Online-Shops
Convenience Shop
Artikelbild Lieferdienst kündigt offenbar einigen Fahrradkurieren
Bildquelle: Gorillas

Betroffene Kuriere lassen sich in den Medien zitieren, es hätten kurze, telefonische Gespräche stattgefunden. Darin sei ihnen erklärt worden, die Kündigung hänge mit "illegalen Streiks" der vergangenen Zeit zusammen. Schon seit Monaten protestieren viele der Fahrradkuriere für bessere Arbeitsbedingungen, organisieren Sitzblockaden vor den Lagern und legen spontan die Arbeit nieder. Sie kritisieren unter anderem ihre befristeten Arbeitsverträge, den hohen Zeitdruck, schlechte Ausrüstung und unpünktliche sowie fehlerhafte Bezahlung. Die Gorillas-Kunden sollen innerhalb weniger Minuten Food-Produkte an der Haustür erhalten.