Durstrecke "HOL'AB" testet Lieferung mit Durst.de

Die Durststrecke GmbH mit ihrem Getränke-Lieferdienst Durst bietet ihren Service jetzt auch in Zusammenarbeit mit zwei Standorten der Getränkefachmarktkette HOL’AB! in Varel und Ritterhude an. Die Getränke Ahlers-Tochter wolle damit „ Eindrücke mit einer digitalen Gesamtlösung für den Heimdienst als Test" sammeln.

Mittwoch, 13. Oktober 2021 - Online-Shops
Convenience Shop
Artikelbild "HOL'AB" testet Lieferung mit Durst.de
Bildquelle: Durst.de

"Wir freuen uns, mit HOL’AB! einen weiteren starken Partner an unserer Seite gewonnen zu haben. Die Anbindung der beiden Filial-Standorte zeigt, dass sich Durst als Geschäftsmodell in vielfältigen Vertriebs- und Organisationskanälen erfolgreich etablieren lässt.“, so Niklas Müller, Geschäftsführer der Durststrecke GmbH. HOL’AB! wird an beiden Standorten die Endkunden direkt aus den bestehenden Getränkefachmärkten beliefern.

„Wir wollen in den kommenden Monaten Erfahrungen sammeln und prüfen, ob die Ausweitung des Serviceangebotes für unsere Kunden und natürlich neue Kundengruppen ausreichend relevant ist, um das Angebot dauerhaft zu etablieren und
auszubauen“, erklärt W.F. Gerlach, Geschäftsführer von HOL’AB!. Das Online-Angebot umfasse einen großen Teil des stationären Angebots. Die Vermarktung der Durst-Absätze werde für HOL’AB! nicht über Rewe Für Sie verhandelt, sondern verbleiben in den Händen des neuen Durst-Partners, der mit über 200 Filialen in Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Schleswig-Holstein vertreten ist