Gastro Vision Plattform des guten Geschmacks

Seit Foodservice sich in Convenience-Formaten verbreitet, ist die Gastro Vision auch für Shop-Betreiber ein interessanter Treffpunkt für innovative Ideen und neue Trends.

Leidenschaft – so lautet das Motto der Gastro Vision in Hamburg. Vom Freitag 9. bis Dienstag 13. März 2018 täglich von 14 bis 21 Uhr, findet die Einladungsmesse in den mittlerweile vertrauten Räumen des Empire Riverside Hotels statt. „Leidenschaft ist das beste Rezept für Erfolg in Gastronomie (und Hotellerie)“, heißt es. „Unsere Besucher und Aussteller nutzen die Gastro Vision vor allem, um sich innerhalb der Branche zu vernetzen und zu Konzepten und Ideen auszutauschen. Darum war es für uns ein logischer Schluss, hier einen Schwerpunkt zu setzen“, sagt Gastro Vision Veranstalter Klaus Klische.

In diesem Jahr soll es noch stärker um Konzepte gehen. Es wurde ein neuer Themenraum geschaffen, der sich Concepts nennt. Aussteller präsentieren dort neben High-Convenience-Produkten auch Konzepte und Lösungen für die Systemgastronomie und das Catering.

Als Erweiterung des Kitchen Clubs (sein legendärer Kochblock ist meetingpoint für alle Küchenverantwortlichen) geht das Unternehmen „ Küchenpraxis “ an den Start. Seine Gründer erläutern, wie Kochkonzepte erstellt, Abläufe und Situationen perfektioniert werden und worauf es bei der Planung und Vorbereitung von Eröffnungen oder Neupositionierungen ankommt. Natürlich stehen sie den Fachbesuchern darüber hinaus beratend zur Seite.

Neu dazugekommen ist außerdem The Extraction Lab . Dort werden verschiedene Kaffeesorten mit Rancilio Kaffeemaschinen getestet. Ziel ist es, den Besuchern zu verdeutlichen, wie die richtige Brühtemperatur die Qualität eines Espresso, Cappuccino oder Café Crème beeinflusst, ohne dass dabei charakteristische Aromen verloren gehen.

In der bekannten Konzept-Lounge Out of the Box präsentieren Experten neueste Food- und Beverage-Trends sowie digitale und innovative Lösungen. Einkauf-Profis, Bestseller-Autoren und Top-Controller erklären und beraten, wie das Optimierungspotenzial ausgeschöpft, Freiräume geschaffen und Umsatz gesteigert werden kann. 

In der Showküche und -bar Stage of Taste laden Köche, Barkeeper und Patissiers zur praktischen Umsetzung der food- und Beverage-Trends ein. Alles rund um zartes, saftiges Fleisch gibt es im Beef Club . Hier erfahren die Besucher worauf beim Einkauf von hochwertigem Fleisch zu achten ist – und welches Ambiente, welche Technik und Thermik, und vieles mehr benötigen.

Im Digital Corner präsentieren sich Unternehmen und Start-Ups, die die Digitalisierung von Gastronomie mit neuen Produkten und Dienstleistungen voranbringen. IT Profis erklären den bestmöglichen Einsatz von neuen Technologien.

In dem Themenbereich Super. Fancy. Cool. werden außergewöhnliche Produkte und Innovationen vorgestellt, die in einem exklusiven Testmarkt bereits Anklang gefunden haben. Der Trend der Szene geht in Richtung Handcrafted, Artisan und Organic Food.

Gleich am ersten Tag, am 9. März 2018 geht es um 14.30 Uhr los mit der Verleihung des Gastro Vision Förderpreises. Er zeichnet seit mehr als 16 Jahren aufstrebende junge Unternehmen und Start-ups für innovative Dienstleistungen und neue Produkte, die das Angebot von Hotellerie, Gastronomie und Catering verbessern, aus. In diesem Jahr wird er zweimal vergeben. Der Preis für analoge Innovationen geht an Trauth Fabrikate für ihr zeitgemäßes Design von Arbeitskleidung in der Gastronomie. Den Preis im Bereich Digital erhält die Marketing-Plattform Freachly, auf der Influencer Angebote von Restaurants und Hotels finden, um ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken zu teilen.