Veganz Group Eigenkapitalrunde mit 11 Millionen Euro abgeschlossen

Veganz Group AG meldet den Abschluß einer Eigenkapitalrunde von 11 Millionen Euro und will damit mit dem Aufbau der Produktion starten. Der Hersteller pflanzlicher Lebensmittel konnnte im Rahmen der zweiten Tranche den Investor Brandenburg Kapital an Bord holen.

Donnerstag, 12. August 2021 - Industrie
Convenience Shop
Artikelbild Eigenkapitalrunde mit 11 Millionen Euro abgeschlossen
Bildquelle: Veganz Group

Bereits im Rahmen der ersten Tranche des Pre IPO Private Placements im Juli 2021 hatte das Unternehmen Investoren wie beispielsweise  Paladin One, Develey Holding, Marcel Maschmeyer und Michael Durach überzeugen können.

Die neuen Finanzmittel sollen unter anderem in eine moderne zweite Produktionsstätte fließen. "Wir errichten an der Autobahn A10 Berliner Ring in Werder/Havel aktuell Europas größte Produktionsstätte für rein pflanzliche Produkte", sagt Jan Bredack , Vorstandsvorsitzender der Veganz Group AG: " Hier würden zukünftig auf über 9.000 Quadratmetern Produktionsfläche neben pflanzlichen Alternativen zu klassischen Molkereiprodukten, wie Blauschimmelkäse und Camembert, auch vegane Fleisch- und Fischalternativen produziert.

Mit einer anhaltend positiven Geschäftsentwicklung - per Ende Juli, ist laut Unternehmen, der Kundenumsatz der Veganz Group AG im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent gewachsen. Die Veganz Group AG plane einen Börsengang innerhalb der nächsten zwölf Monate, um sich eine weitere Option zur Finanzierung der enormen Wachstumschancen für die Zukunft zu eröffnen.