Melitta Gruppe Wachstum trotz Einbußen im Außer-Haus-Markt

Die Melitta Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr 2020 nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Im Außer-Haus-Geschäft sei es Corona bedingt zu erheblichen Einbußen gekommen, die aber durch Umsatzzuwächse im B2C-Markt aufgefangen worden seien.

Mittwoch, 11. August 2021 - Foodservice
Convenience Shop
Artikelbild Wachstum trotz Einbußen im Außer-Haus-Markt
Bildquelle: Melitta

Konkret konnten laut Unternehmen die "aus der Corona-Pandemie resultierenden Umsatzrückgänge in der professionellen Heißgetränkezubereitung in der Individual- und Systemgastronomie durch die Umsatzzuwächse in den Bereichen Filterpapiere, Filterkaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten mehr als ausgeglichen werden".

Das laufende Geschäftsjahr 2021 wird aus Sicht der Melitta Gruppe ähnlich herausfordernd wie das vorangegangene. "Wir gehen davon aus, dass auch die kommenden Monate weiterhin von vielen Veränderungen, Unsicherheiten und Umbrüchen auf den relevanten Märkten geprägt sein werden. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich, dass auch 2021 wieder ein gutes Geschäftsjahr für die Melitta Gruppe wird", sagt Jero Bentz, Mitglied der Unternehmensleitung der Melitta Gruppe.