Bildquelle: Wolt

Wolt Finnischer Essens-Lieferdienst startet in Berlin

Das  im finnischen Helsinki ansässige Food-Delivery-Unternehmen Wolt, das inzwischen in 23 Ländern und über 80 Städten weltweit tätig ist, startet ab heute seinen Service auch in Berlin - zunächst in den Bezirken Berlin-Mitte und Pankow (Prenzlauer Berg). Wie das Unternehmen mitteilt, stünden bereits mehr als 100 lokale Restaurants in den Startlöchern, um ihr Essen von Wolts Lieferanten an ihre Kunden liefern zu lassen.

"Als wir Wolt im Jahr 2015 mit unseren ersten 10 Restaurants in Helsinki gründeten, hätte ich es nie für möglich gehalten, dass wir eines Tages unsere Aktivitäten bis nach Berlin ausweiten würden. Aber die Welt ist in der Tat ein seltsamer Ort. Und wenn ich mir den aktuellen Stand der Lieferdienste in Deutschland anschaue, glaube ich wirklich, dass wir viel tun können, um dieses Land noch lebenswerter zu machen - zunächst in Berlin und später in vielen anderen Städten", sagt  Miki Kuusi, CEO und Mitgründer von Wolt.

"Bei Wolt arbeiten wir so lokal wie möglich. Alle Länder, in denen wir aktiv sind, funktionieren sehr unterschiedlich und agieren unabhängig voneinander. Daher stellen wir in jedem Land ein lokales Team ein, welches die Bedürfnisse unserer Kunden, der Kultur und der Gastronomie vor Ort kennt. Unsere Kundenbetreuer beantworten beispielsweise eine Kundenanfrage in der jeweiligen Landessprache im Durchschnitt in weniger als einer Minute. Wir freuen uns auf einen erfolgreichen Start in den deutschen Markt", sagt Miki Kuusi, CEO and Mitgründer von Wolt.