Retail in Motion Neues Bordkonzept für die Lufthansa Group

Für die Zusmmanarbeit mit Retail in Motion (RiM), einer der weltweit führenden Anbieter von Retail- und Technologielösungen für Airlines, hat sich die Lufthansa Group entschieden. Ab dem Frühjahr 2021 soll das neue Angebot aus hochwertigen Speisen und Getränken allen Passagieren der Economy-Class der Kurz- und Mittelstrecke auf Flügen von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines zur Verfügung stehen. Es ersetzt die bislang kostenfreien Snacks Dafür seien individuelle Produktkonzepte entwickelt worden, die der Markenidentität der jeweiligen Airline entsprächen. Diese beinhalteten frische, regionale Highlights und sorgfältig ausgewählte Snacks und Getränke.

Dienstag, 17. November 2020 - Uncategorised
Hans Jürgen Krone

Das neue Angebot soll aufeinanderfolgend von den drei Airlines eingeführt werden und . "Mit seiner Technologieplattform ermöglicht RiM die effiziente Steuerung des Bordkonzeptes und schafft ein digitales Passagiererlebnis", teilen die Partner mit. Das Onboard Retail Geschäft hat sich laut LSG in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Grund dafür seien technologischer Fortschritt und gestiegene Passagieransprüche an Bord. Nachhaltigkeit, Individualisierung und Qualität seien zu wichtigen Faktoren bei der Kaufentscheidung geworden. "Im Rahmen der Partnerschaft möchte RiM folglich auch zum Ziel der Lufthansa Group beitragen, Fluggästen eine größere Produktauswahl zu bieten und ihre Zufriedenheit an Bord zu steigern, ohne dabei Nachhaltigkeit und Innovation außer Acht zu lassen. Insbesondere in Zeiten der COVID-19 Pandemie können die RiM Technologielösungen einen wichtigen Beitrag zu Social Distancing Maßnahmen und dem Schutz von Passagieren und Crew beitragen", teilen die Unternehmen mit