Oumph! Deutschland-Launch mit Pop-Up-Späti

Die Berliner Shop-Variante „Späti“ wird inzwischen von zahlreichen Marken in Zusammenarbeit mit allerlei Prominenz als Marketing-Tool eingesetzt. Ein so genanntes „Pop-Up Späti“ nutzt noch bis Freitag die rein pflanzliche Food Marke Oumph!, die aus Schweden stammt und jetzt auch in Deutschland aktiv wird.

Donnerstag, 07. Oktober 2021 - Handel
Convenience Shop
Artikelbild Deutschland-Launch mit Pop-Up-Späti
Bildquelle: OUMPH!

Ihre Signature Dishes sind der Pulled Oumph! Black Burger, Tacos und die Oumph! Kebab Plate. Unter dem Slogan „Kill Boring“ wurden auf mehr als 120 Quadratmetern, neben dem üblichen Späti-Sortiment, die gesamte Produkt-Range des Unternehmens präsentiert. Und weil sich das Unternehmen selbst als  „coole, provokante und unkonventionelle Marke“ sieht , begrüßte man zur Launchparty im „Berlin- Style“ Szene-Hipster, Tätowierer und Beatboxern. Prominentester Gast war wohl der Tokyo Hotel-Sänger, Syncronsprecher, Model und Vegetarier Bill Kaulitz (Foto).

Für Stimmung sorgte bei der Eröffnung Djane Kim Kong, die zusammen mit Razzz, dem deutschen Meistern im Beatboxen, performte und den anwesenden Gästen, die sich vor Ort auch tätowieren lassen konnten, einheizte.

Geöffnet ist der OUMPH! Pop-Up-Späti in der Berliner Torstraße 139 noch bis 9. Oktober, täglich von 12 bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren