Bildquelle: Penny

Hamburger Kiez-Nahversorger Penny mit neuem Konzept

Der bekannte Penny-Markt auf der Hamburger Reeperbahn hat gestern wieder seine Pforten geöffnet. Während der Schließung wurden sowohl das Marktkonzept auf neusten Stand gebracht als auch dem Markt ein unverwechselbares Kiez-Ambiente gegeben, teilen die Verantwortlichen mit. Stefan Magel, CEO Penny (Bild l.), Olivia Jones und Claus-Dieter Ziemann, Leiter Penny Region Nord, weihten den Markt ein.

Leuchtreklamen, Graffitis, freche Wand-Sprüche oder von den bekannten Künstlern Ray de la Cruz und Michael Godling exklusiv gestaltete Street-Art sollen Atmosphäre und Lebensgefühl der "sündigsten Meile der Welt" widerspiegeln, saht Penny. Dss Unternehmen erzielte 2019 allein in Deutschland mit 2.170 Filialen und rund 28.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro.