Bitburger Gruppe Axel Dahm verlässt das Unternehmen

Mitten in der schwierigen Phase kräftig steigender Rohstoff- und Energiepreise räumt der Chef der Bitburger Braugruppe Axel Dahm (Foto) seinen Platz in der Führungsetage. Die Trennung erfolge bereits zum Monatsende, teilte das Familienunternehmen überraschend mit.

Donnerstag, 19. Mai 2022 - Industrie
Convenience Shop
Artikelbild Axel Dahm verlässt das Unternehmen
Bildquelle: LP / Peter Eilers

Der Schritt wird mit unterschiedlichen strategischen Auffassungen begründet. Einen Nachfolger gibt es den Angaben zufolge noch nicht. Die Bitburger Braugruppe litt in der Pandemie wie die gesamte Branche unter den Einschränkungen in der Gastronomie und bei Veranstaltungen. Vor allem die Stammmarke Bitburger und König Pilsener wurden nach Angaben für das Jahr 2020 hart getroffen.

Dahm war seit September 2016 Geschäftsführer Marketing, Vertrieb und Strategie sowie auch Sprecher der Geschäftsführung der Braugruppe. Seit Anfang Mai setzte die Braugruppe im deutschen Heimatmarkt zwar Preiserhöhungen um, die schon im vergangenen Jahr angekündigt worden waren.