Gorillas E-Food-Lieferdienst setzt auf E-Lastenräder

Der Lieferdienst Gorillas hat sich offenbar mit elektrischen Lastenräder des holländischen Startups Dockr eingedeckt. Die zunehmende Nachfrage bei dem Berliner Bringdienst führe zwangsläufig zu einer wachsenden Zahl von Aufträgen, so die beiden Partner. Und diese werden immer umfangreicher.

Dienstag, 26. Oktober 2021 - Online-Shops
Convenience Shop
Artikelbild E-Food-Lieferdienst setzt auf E-Lastenräder
Bildquelle: Dockr

Um der wachsenden Nachfrage gerecht werden zu können, suchte Gorillas deshalb offenbar nach einer umweltfreundlichen Ergänzung seiner aktuellen Fahrrad-Flotte. Die Ergänzug hat Gorillas nun wohl bei Dockr und seinen flexiblen Abo-Modellen für Cargo E-Bikes gefunden. Die Elektro-Lastenräder des holländischen Startups ermöglichen es den Kurieren von Gorillas, mehrere Aufträge zu bündeln und gleichzeitig auszuliefern. Neben Deutschland wird Gorillas auch in den Niederlanden und Belgien mit Dockr zusammenarbeiten.