Pizza Hut Logistikdienstleistung mit Meyer Quick Service Logistics verlängert

Meyer Quick Service Logistics bleibt bis zum Jahr 2025 der Logistiker von Pizza Hut in Deutschland. Die Unternehmen verständigten sich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit beim Management der Lieferkette für die Quick-Service-Restaurants. Im Zusammenhang mit der Vertragsverlängerung baut QSL die Lagerstandorte für die Fast-Casual-Kette von einem auf zwei Standorte aus.

Mittwoch, 02. Dezember 2020 - Handel
Martin Heiermann
Artikelbild Logistikdienstleistung mit Meyer Quick Service Logistics verlängert
Bildquelle: Getty Images

„Das ermöglicht uns, die Supply Chain mit weniger Shuttleverbindungen wirtschaftlicher und somit insgesamt umweltfreundlicher darzustellen“, erklärt QSL-Geschäftsführer Florian Entrich. Pizza Hut schließt bereits zum dritten Mal einen Fünfjahresvertrag mit Meyer Quick Service Logistics ab. „Das unterstreicht das Vertrauen, durch die Zusammenarbeit mit uns weiterhin auf dem starken deutschen Markt wachsen zu können,“ sagt Entrich. Der Logistiker nimmt dem Kunden die Beschaffung, Bündelung und Lagerung von Waren sowie die Anlieferung in die Restaurants ab. Insgesamt beliefert QSL mit Hauptsitz bei Frankfurt am Main in Deutschland 88 Restaurants mit dem markanten roten Logo.

Das könnte Sie auch interessieren