Schweizer Franke Gruppe Verkauft Franke Water Systems

Die Schweizer Franke Gruppe mit Hauptsitz in Aarburg hat eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Division Franke Water Systems abgeschlossen. Dazu gehört auch die WS Commercial Group, die sich im gewerblichen Bereich auf die intelligente Ausstattung sanitärer Räume in (halb)-öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen fokussiert. Die Käufer sind von Equistone Partners Europe (Equistone) beratene Fonds. Das zu veräussernde Geschäft erzielte im Jahr 2020 weltweit

Dienstag, 02. März 2021 in Foodservice
Hans Jürgen Krone
Artikelbild Verkauft Franke Water Systems
Bildquelle: Franke Group

Die Schweizer Franke Gruppe mit Hauptsitz in Aarburg hat eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Division Franke Water Systems abgeschlossen. Dazu gehört auch die WS Commercial Group, die sich im gewerblichen Bereich auf die intelligente Ausstattung sanitärer Räume in (halb)-öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen fokussiert. Die Käufer sind von Equistone Partners Europe (Equistone) beratene Fonds. Das zu veräussernde Geschäft erzielte im Jahr 2020 weltweit

einen Jahresumsatz von rund 192 Millionen Schweizer Franken. Die derzeit rund 900 Mitarbeiter von Franke Water Systems werden zum neuen Eigentümer wechseln. Über den Kaufpreis und die weiteren Bedingungen der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion umfasst im Wesentlichen alle Produktions- und Vertriebsstätten von Franke Water Systems in der Schweiz, der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Arabischen Emiraten und China.

Franke Water Systems unterteilt sich in die zwei Geschäftseinheiten WS Commercial Group und KWC Group, der führende Schweizer Hersteller für exklusive Armaturen für private Bäder und Küchen.