Alkoholfreie Getränke Wasser läuft immer

Mineralwasser wird in Deutschland immer beliebter und noch nie war die Gesellschaft mobiler als heute. Da sind verbrauchsgerechte Verpackungen und Ideen angesagt.

Handliche Flaschen und Dosen sind beliebt. Unterwegs konsumierte Produkte haben einen erheblichen Anteil am AfG-Absatz, und das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Zur Frühlingszeit präsentieren die Anbieter traditionsgemäß ihre ersten Innovationen des Jahres.

Marktführer Gerolsteiner bietet ein breites Spektrum an mineralwasserbasierten Durstlöschern für unterwegs: Die 2012 eingeführte Gerolsteiner Orangen- und Zitronenlimonade kommt auch im Take-away-Bereich sehr gut an. Das Produktkonzept setzt auf den Trend zu Qualität und Natürlichkeit. Ab April 2015 wird als dritte Sorte die Gerolsteiner Grapefruit-Limonade in der 0,75 l-PET-Einweg-Flasche eingeführt.

Die Getränkegruppe Hövelmann bietet ein bedarfsgerechtes Mineralwassersortiment für den Convenience-Bereich an, das sowohl Mehrweg- als auch Einwegflaschen in unterschiedlichen Größen umfasst. Wie Wolfgang Effer, nationaler Key Account Manager Convenience, erläutert, ist der Kanal für den Duisburger Getränkehersteller bedeutsam: zum einen wegen der Absätze, die an Tankstellen und Kiosken realisiert werden, zum anderen sei es wichtig, in allen relevanten Verkaufskanälen präsent zu sein. Es sind vor allem die Marken Rheinfels Quelle und Römerwall, mit denen die Getränkegruppe in den nordrhein-westfälischen Convenience-Stores vertreten ist.

Ullrich Schweitzer, Geschäftsführer Marketing Hassia Gruppe, will zum Frühlingsanfang die Rosbacher Fitness Range um das Produkt Rosbacher Isofit Orange-Mandarine erweitern. Darüber hinaus investiert Hassia in eine neue Generation von 6er- und 12er-Kästen für Glasmehrwegflaschen. „Gute Erfahrungen haben wir auch mit Saisonprodukten gemacht. Diese unterstützen die Vielfalt und bieten gleichzeitig Abwechslung und neue Absatz-Impulse“, sagt Schweitzer. Im Handel avancierte Bizzl naturtrüb Zitrone kiss im vergangenen Jahr als Aktionsprodukt in der 0,33 l Dose zum Standardartikel und erhält mit dem Saisonprodukt Bizzl Mandarine-Mango kiss in der convenienten 0,33 l Dose nun weitere Verstärkung an die Seite.

Franken Brunnen erweitert derzeit das Vertriebsgebiet über Bayern hinaus Richtung Norden und Osten. Kanäle im Segment der „out of home consumption“ bieten der Marke ein weiteres Potenzial. Daher war die Einführung der Produktrange Fruit2go im letzten Jahr eine strategisch wichtige Entscheidung, um die klassische Mineralwasser-Zielgruppe zu erweitern. Aktuell werden Maracuja-Limette und Blutorange-Granatapfel in der 0,75 l-PET-EW-Flasche auf den Markt gebracht.

Auch für Nestlé Waters ist der Convenience-Kanal naturgemäß sehr wichtig. Da darf Vittel als Marktführer im Stillwasser-Segment nicht fehlen. Und auch mit seinen italienischen Marken S.Pellegrino und Acqua Panna ist man im Markt vertreten. Ganz neu kommt hinzu: Die Vittel Kids Bottle 0,33 l. Die kleine Flasche ist praktisch für Kinderhände und macht durch die aufmerksamkeitsstarken Disney-Designs Jungen und Mädchen Lust aufs Wassertrinken. Erhältlich ist die Kids Bottle im 8er-Pack.

Christinen Brunnen und Natreen erfrischen den Markt neuerdings gemeinsam. Die alkoholfreie Getränke-Marke Christinen des Traditionsunternehmens Gehring-Bunte Getränke-Industrie und Natreen bringen seit Januar 2015 die Natreen Getränke-Range in neuer Rezeptur ins Regal. Zum Sortiment gehören acht Artikel. Fünf Nektare in einer 1,0 l Tetra- und drei Nektare in einer 0,2 l-Tetra-Packung. Künftig werden auch Steviolglycoside aus der Stevia-Pflanze als Zuckerersatz für das Getränkesortiment verwendet.