Bildquelle: Netzwerk Culinaria

Netzwerk Culinaria Flowtify ist neuer Partner

Das Netzwerk Culinaria vereinigt "Culinaristen" aller Profi-Küchen und verbindet Köche, Hersteller und Logistikexperten. Als neues Mitglied konnte jetzt Flowtify, ein Kölner Spezialist für digitales Hygienemanagement gewonnen werden. Foto: Daniel Vollmer von Flowtify (li.) und Thomas B. Hertach, Leiter Netzwerk Culinaria, freuen sich über die neue Partnerschaft.

Zum Hauptgeschäft des zwölfköpfigen Flowtify-Teams um Daniel Vollmer zählen die Digitalisierung von Überwachungsprozessen, etwa im Rahmen von HACCP, für Audits oder Wartung – alles hersteller-übergreifend. Auch der TÜV Süd greift bei Lebensmittelhygiene-Checks, nachg Angaben des Unternehmens, darauf zurück. Ein wichtiges Element sind automatische 24/7-Temperaturerfassungen mit Flowtify IoT (Internet of Things), die Transparenz und Sicherheit rund um die Uhr bringen, auch an Ruhetagen. In der Corona-Pandemie unterstützt Flowtify die Gastronomie beispielsweise mit einer kostenlosen Hygiene-App.

„Wir freuen uns sehr, Flowtify an unserer Seite zu haben. Sie bieten unkompliziert-individuelle Unterstützung und bringen uns nicht nur einen großen Schritt in Sachen Digitalisierung voran, sondern ermöglichen uns allen auch erhebliche Freiräume im Tagesgeschäft“, so Thomas B. Hertach, Leiter von Netzwerk Culinaria. „Wie das funktioniert, präsentieren wir mit den vernetzten Techniken aus allen Küchenbereichen in unseren geplanten Workshops, etwa in unserem neuen Schulungszentrum mit Top-Techniken von zehn Marktführern.“