Bildquelle: Burger King

Burger King Weiter beliefert durch Quick Service Logistics

Quick Service Logistics (QSL) und Burger King Deutschland verlängern ihre laufenden Verträge nach eigenen Angaben bis Ende 2027. Beide Partner haben im März einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Gerade in der aktuell schwierigen Zeit, wollen beide Unternehmen damit ein Zeichen für eine kontinuierliche, wirtschaftliche Erholung nach der Krise setzen.

Der Friedrichsdorfer Logistikdienstleister versorgt die Burger King Restaurants nach dem One-Stop-Shop-Prinzip. Die Supply-Chain-Experten übernehmen den operativen Einkauf, das Bestandsmanagement, die Kommissionierung sowie die Warenbelieferung der Restaurants. Die Dokumentation der Lieferprozesse läuft dabei vollständig digital und papierlos. Der System-Gastronom will damit seinen Wachstumskurs in Deutschland fortsetzen. „Wir freuen uns sehr über das fortgesetzte Vertrauen in unsere Dienstleistungen“, erklärt QSL-Geschäftsführer Florian Entrich.