Bildquelle: BIOSpitzenköche

Biospitzenköche Drei weitere deutsche Betriebe erhalten „grünen“ Michelin-Stern

Der Restaurantführer Guide Michelin hat in diesem Jahr erstmals auch eine Auszeichnung an Restaurants verliehen, die sich nachhaltiges Handeln auf ihre Fahnen geschrieben haben. In Deutschland dürfen künftig 18 Restaurants das neue grüne Symbol nutzen, darunter drei Betriebe aus der Vereinigung der Biospitzenköche:

Sebastian Junge, Restaurant „Wolfs Junge“ in Hamburg, Simon Tress, Restaurant „die Rose“ in HayingenEhestetten sowie Marcello und Andrea Gallotti, Restaurant „Erasmus“ in Karlsruhe.

Seit 2003 haben sich die heute bundesweit 23 Köchinnen und Köche in ihren Restaurants und in der Außer-Haus-Verpflegung der zertifizierten Bio-Gourmetküche verpflichtet. Als Kochvereinigung sind sie eine Initiative des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).