Trendkonzepte Architektur für viele

Trendkonzepte in der Verkehrsgastronomie haben große Erfolgschancen aber auch hohe Anforderungen. Wie damit umzugehen ist, wissen Ivo Goeckmann und Michael Kleespies vom Architekturbüro Goeckmann & Kleespies.

Gastronomieflächen an verkehrsstarken Standorten sind gefragt. Die Anforderungen an die Betreiber sind jedoch hoch: ein einzigartiges Konzept, klar positionierte Produkte sowie eine klare Kommunikation in der Architektur. Wer hier Erfolg haben will, braucht Partner, die dieses Geschäft kennen. Das Architekturbüro Goeckmann & Kleespies aus Frankfurt hat sich beispielsweise auf die Gestaltung der Innenräume an hochfrequentierten Standorten konzentriert. Mit ihren Trendkonzepten haben Ivo Goeckmann (Architektur-Designer) und Michael Kleespies (Innenarchitekt) den Wandel von der rein funktional ausgerichteten Gastronomie zu Konzepten mit Wohlfühlcharakter und Ambiente mitgetragen.

Dabei verlieren sie auch das Einkaufen nicht aus dem Auge. Aus ihrer Sicht werden sich nämlich Bahnhöfe und Flughäfen künftig noch stärker Richtung Shopping-Zentren entwickeln. Der Reisestress tritt in den Hintergrund. Gastronomie und Einkaufen mit ihrem Fokus auf Emotion und Inszenierung dagegen werden sich künftig als die entscheidenden Komponenten herauskristallisieren, um Alleinstellungsmerkmale aufzubauen.

Eine ähnliche Entwicklung sehen Goeckmann und Kleespies auch für Rasthöfe und Tankstellen, etwa an Autobahnen aber auch an der Straße. Deutschlandweit durchliefen diese nämlich einen strukturellen Veränderungsprozess. Die von den Architekten gestaltete Gastronomie findet man quer durch Deutschland. Zu den aktuellen Projekten gehören die Planung der Gastronomie-Einheiten in einem Neubau einer großen Autobahn-Rastanlage an der A40 sowie die Weiterentwicklung des Fast-Casual-Konzeptes Herrmanns als Semi-Freestander auf dem Autohof Ladbergen. Besonders spannend ist die kürzlich fertiggestellte Quicker’s Convenience Shop-Version 3.0 am Flughafen Düsseldorf mit Convenience Artikeln, Backwaren, Heißgetränken und Süßigkeiten.

Bei seiner Arbeit verbindet das Duo Goeckmann & Kleespies Kreativität und Kompetenz in Entwicklung, Planung und Realisierung: Projekte an hochfrequentierten Lagen erfordern ein hohes Maß an Detailwissen und –arbeit. Dies gilt sowohl für das Design wie auch für die Ablaufplanung und die technische Umsetzung. Denn wo viele Menschen aufeinander treffen, deren Zeit sehr begrenzt ist, gilt es, einen Kaufimpuls innerhalb von wenigen Sekunden auszulösen. Eine gezielte Kommunikation ist unerlässlich. Die beiden Architekten sind deshalb oft bereits in die Entwicklungsphase eingebunden und begleiten das Projekt bis zur Umsetzung.