Shop des Jahres 2018 Es ist entschieden

Vorhang auf für die Bestplatzierten im Wettbewerb Shop des Jahres ‘18.

Die Jury hatte in drei Kategorien zu entscheiden. Bei den Bahnhöfen/Flughäfen machte Casualfood mit seinem Quicker‘s an der U-Bahn-Station in Hamburg-Altona das Rennen. Ein bundesweit noch unbekannter, in seiner Region aber präsenter Name überzeugte bei den C-Stores/Nahversorgern/Kiosken: der Stadtkiosk Nordhorn. Und bei den Tankstelle/Raststätte fiel die Abstimmung zugunsten der Aral-Tankstelle in Aalen aus.

Alle drei sind zwar noch nicht lange am Netz, doch ihre Strukturdaten und Umsatzentwicklungen zeigten, dass sie die Feuerprobe bestanden haben. Mit 20 Monaten ist der Quicker‘s das „älteste“ Objekt unter den Erstplatzierten. Die Aral-Tankstelle implementierte das Lekkerland-Konzept Frischwerk im November 2016 und Julius Frilling eröffnete seinen Stadtkiosk im März 2017.

Alle drei haben einen auf ihre Zielgruppe und den Standort zugeschnitten Shop geschaffen und damit bewiesen, dass auch Kleinflächen zukunftsfähig sind, wenn man die neuen Verbraucher- und Konsumgewohnheiten für eine Geschäftsidee zur Grundlage macht. Die zunehmende Mobilität und der steigende Anteil des Außer-Haus-Verzehrs sind nur zwei Beispiele dafür. Selbst Julius Frilling, der sich auf das klassische Kiosk-Sortiment fokussiert hat, bietet zum Beispiel eine kleine Kaffee-Auswahl an, für On-the-go, aber auch für einen schnellen Genuss im Stehen. Und auch auf den 40 qm des Quicker‘s bekommen die Passanten ihren Coffee-to-go.

Anonymität war gestern, Kundenbindung ist heute: Frilling entwickelte eine Marke für seinen Kiosk um den Wiedererkennungswert zu steigern und lädt die Kunden zum so genannten Klangkiosk, einem musikalischen Abend, ein. Auch kann man bei ihm eine Frühstück-Flatrate für ein Jahr gewinnen. Der Quicker‘s und auch die Aral-Tankstelle setzen Digitale Fokuswände ein. So sind Passanten immer gut über Sortiment, Neueinführungen und Preise informiert.

Auch in diesem Jahr saßen wieder Praktiker am Tisch, die sich mit der Convenience-Branche und dem Shop-Geschäft tagtäglich beschäftigen. Mit dabei waren:

Die Jury von links nach rechts:

  • Hans Jürgen Krone, Chefredakteur Convenience Shop
  • Reiner Graul,Geschäftsführender Gesellschafter Bormann & Gordon Unternehmensberatung GmbH, Bad Homburg
  • Torsten Eichinger, Geschäftsführer MCS Marketing und Convenience Shop System GmbH, Offenburg
  • Günther Rothfuchs, Director Sales & Marketing Germany, Austria & Switzerland SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  • Ulrike Pütthoff,Redakteurin Convenience Shop
  • Andreas Förster, Mitglied der Geschäftsleitung der Casualfood GmbH und Gesamtbereichsleiter Quicker‘s, Frankfurt
  • Wolfgang Fahrer,Inhaber der EFA Tankstellenbetriebe und Mineralölhandel GmbH, Karlsruhe
  • Heike Reinecke, Inhaberin einer Westfalen- und einer Markant-Tankstelle, Bochum