Rewe-Für Sie Getränkevermarkter wächst auch mit Lieferdienst Durst.de

Die Rewe-Für Sie Getränkevermarktungs- und Einkaufsgesellschaft (GVG) verzeichnet im Geschäftsjahr 2020 ein erneutes Umsatzwachstum. So konnte die Verbundgruppe den Umsatz gegenüber dem Vorjahreswert 2019 um 18,3 Prozent auf 403 Millionen Euro Netto-Umsatz steigern. Neben einer auch pandemie-bedingten höheren Nachfrage im Getränkeeinzelhandel der GVG-Partner waren auch andere Faktoren, wie die Anbindung neuer Partner, etwa des Lieferdienstes Durst.de, und die Erweiterung des Dienstleistungsportfolios, ausschlaggebend für die positive Umsatzentwicklung, so die Gesellschaft.

Mittwoch, 03. März 2021 in Handel
Martin Heiermann
Artikelbild Getränkevermarkter wächst auch mit Lieferdienst Durst.de
Bildquelle: Durst.de

Die Rewe-Für Sie Getränkevermarktungs- und Einkaufsgesellschaft (GVG) verzeichnet im Geschäftsjahr 2020 ein erneutes Umsatzwachstum. So konnte die Verbundgruppe den Umsatz gegenüber dem Vorjahreswert 2019 um 18,3 Prozent auf 403 Millionen Euro Netto-Umsatz steigern. Neben einer auch pandemie-bedingten höheren Nachfrage im Getränkeeinzelhandel der GVG-Partner waren auch andere Faktoren, wie die Anbindung neuer Partner, etwa des Lieferdienstes Durst.de, und die Erweiterung des Dienstleistungsportfolios, ausschlaggebend für die positive Umsatzentwicklung, so die Gesellschaft.

„Das starke Umsatzwachstum zeigt uns, dass wir sowohl durch unsere genossenschaftliche Unternehmensausrichtung als auch unser breites Dienstleistungsportfolio auf einem guten Weg sind. Das macht uns ebenfalls für das Jahr 2021 und die kommenden Jahre optimistisch“, erklärt Walter Steffens, Vorstand der Rewe-Für Sie. Im Jahr 2020 konnte die GVG zwei neue Partner in den Verbund integrieren. Der Neupartner HSE in Essen verstärkt die GVG mit über 70 Getränkefachmärkten. Des Weiteren konnte der digitale Heimlieferdienst Durst in die GVG eingebunden und die digitalen Vermarktungsaktivitäten seither weitreichend ausgebaut werden. Darüber hinaus haben die GVG-Partner Getränke Pfeifer und Alldrink durch Marktübernahmen weitere 60 Getränkefachmärkte in die GVG eingebracht.