Deutsche Ernährungsindustrie BVE bilanziert Umsatzrückgang für Jahresstart

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete laut Bundesvereinigung der Deutschen Lebensmittelindustrie (BVE) im Januar 2021 einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro und startete so mit einem Umsatzrückgang von 13,9 Prozent im Vorjahresvergleich in das neue Jahr.

Dienstag, 06. April 2021 in Industrie
Hans Jürgen Krone
Artikelbild BVE bilanziert Umsatzrückgang für Jahresstart
Bildquelle: Krone

Die deutsche Ernährungsindustrie erwirtschaftete laut Bundesvereinigung der Deutschen Lebensmittelindustrie (BVE) im Januar 2021 einen Umsatz von 13,4 Milliarden Euro und startete so mit einem Umsatzrückgang von 13,9 Prozent im Vorjahresvergleich in das neue Jahr.

Im Inland erwirtschaftete die Branche demnach 8,8 Milliarden Euro und verfehlte das Vorjahresergebnis so um 14,3 Prozent. Insgesamt seien Lebensmittel im Wert von 4,6 Milliarden Euro exportiert worden. Damit sank das Auslandsergebnis um 13,2 Prozent. Der Absatzrückgang im Inland betrug 12,5 Prozent, der im Ausland 10,2 Prozent. Die Erzeugerpreise im Inland sanken um 2,1 Prozent im Vorjahresvergleich, während die Erzeugerpreise im Ausland mit -3,3 Prozent etwas stärker fielen. Wie schon in den Monaten zuvor zeigten sich auch im Januar 2021 die negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Produktion. Der kalender- und saisonbereinigte Produktionsindex sank um 11,1 Prozent im Vorjahresvergleich.