DRUCKEN

Bildquelle: Bitburger Gruppe

Bitburger Ohne Wernesgrüner

Die Bitburger Braugruppe trennt sich von der Wernesgrüner Brauerei. Carlsberg Deutschland werde den Standort Wernesgrün im sächsischen Vogtland und die Marke zum 1. Januar 2021 übernehmen, teilte die Braugruppe mit. Die Entscheidung zum Verkauf sei "im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Bitburger Braugruppe erfolgt". Die Wernesgrüner Brauerei gehörte seit 2002 zu Bitburger.

Der Verkauf ermögliche der Bitburger Braugruppe, sich in Ostdeutschland "künftig stärker auf unsere Schwarzbierbrauerei und den Logistikstandort in Bad Köstritz sowie die Marke Köstritzer zu fokussieren", teilte der Sprecher der Geschäftsführung, Axel Dahm, mit. Bei dem Verkauf von Wernesgrün sei entscheidend gewesen, dass Carlsberg Deutschland als künftiger Eigentümer den Standort "nicht nur übernehmen, sondern langfristig und nachhaltig in seinen Kapazitäten ausbauen" wolle. Der Verkauf erfolge vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts, hieß es in einer Mitteilung. Über Details sowie den Kaufpreis hätten beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

LPV GmbH

Am Hammergraben 14
56567 Neuwied
Tel.: +49 (0)2631 879-0
Fax: +49 (0)2631 879-201

Web: www.convenienceshop.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.