Industrie

Berichte und Porträts über Hersteller und Lieferanten von Food-Produkten und Nonfood-Produkten.

Pepsico: Übernahme von Rockstar

Bildquelle: Rockstar Energy

Der US-Konzern Pepsico will den Getränkehersteller Rockstar Energy Beverages kaufen. Beide Unternehmen haben sich auf einen Kaufpreis von 3,39 Milliarden Euro geeinigt. Das teilte Pepsico mit. Rockstar stellt vor allem Energy-Drinks her.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Bel Foodservice: Engagiert sich nachhaltig

Bildquelle: Bel Foodservice

Bel Foodservice, die auf Käseprodukte wie z.B. Leerdammer® und Mini Babybel® spezialisierte Gruppe, hat nach eigenen Angaben ihr Geschäftsmodell grundlegend verändert. Der neue Unternehmensauftritt unter der Signatur “For All. For Good.“ stehe für die Verpflichtung, gesündere und verantwortungsbewusste Lebensmittel für alle zu fördern. Seit Januar 2020 wird die neue Identität schrittweise von allen Bel-Marken präsentiert, teilt das Unternehmen mit.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Bitburger: Neue Produkte legen zu

Bildquelle: Bitburger Braugruppe

Die Bitburger Braugruppe hat das vergangene Jahr mit einem leichten Umsatzminus abgeschlossen. Allerdings legten vor allem neue Produkte der Braugruppe wie Benediktiner Hell, Köstritzer Kirsche und Bitburger Winterbock zu.

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

Red Bull: Neue Sommer Edition

Bildquelle: Red Bull

Die neue Red Bull Summer Edition Wassermelone wird ab April in Deutschland für begrenzte Zeit im Handel, in der Gastronomie und an Tankstellen erhältlich sein. Das Produkt hat laut Unternehmen "eine sonnige Note, die erfrischend und fruchtig nach Wassermelone schmeckt".

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing

RheinfelsQuellen H. Hövelmann: Weiter auf dem 6. Platz der größten Mineralbrunnen in Deutschland

Bildquelle: RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG

Die RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG konnten sich 2019 der allgemein rückläufigen Branchenentwicklung nicht ent­ziehen und blieben unter dem Rekordabsatz des Vorjahres. Das teilt das Unternehmen heute mit. Mit 681,3 Mio. Liter (2018: 713,7 Mio. Liter) lag der Gesamtabsatz um 4,5 Prozent niedriger. Die An­zahl der gefüllten Flaschen belief sich auf 753 Mio. (2018: 782 Mio.). 

Weiterlesen ...

Facebook

Google +

Twitter

Xing