Ein Blick auf Frischdienste und Zustellservices Immer da, immer nah

Beitragsseiten

Die Marktforscher von Trade Dimensions haben die Struktur der deutschen Cash & Carry- und Frischdienstbranche in einer aktuellen und in dieser Form einzigartigen Studie umfassend dargestellt. Hier ein Blick auf Frischdienste und Zustellservices – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit zahlreichen, meist mittelständisch geprägten Frischdiensten und Zustellservices verfügen die Catering- und Großverbraucherbetriebe bundesweit über eine hervorragende Versorgungsstruktur. So stehen unter dem Dach der nationalen Vertriebsgesellschaft Como eine ganze Reihe Frischdienste in ihren Regionen für die Vollversorgung der GV-Kunden. Der Bauer Frischdienst in Wasserburg, eine Tochtergesellschaft der Molkerei Bauer, deckt beispielsweise das Vertriebsgebiet Bayern ab, beliefert aber auch Kunden in Österreich. Insgesamt werden 3.700 Kunden im GV-Bereich beliefert. Neben dem Standort Wasserburg betreibt Bauer Frischdienst ein Verkaufsbüro mit Verteillager in Bad Grönenbach/Allgäu. Die GV-Kunden haben die Auswahl unter rund 10.000 Artikeln, darunter auch verschiedene Eigenmarken. 14 Außendienstmitarbeiter sowie 14 Mitarbeiter als Ansprechpartner im Verkaufsinnendienst sorgen für professionelle Beratung und Betreuung der Kunden. Bauer arbeitet mit einem eigenen Fuhrpark und mit Speditionen; täglich sind über 50 Kühl-Lkw unterwegs. Etwa die Hälfte der 8.500 qm Lagerfläche sind Kühllager.

In Nordrhein-Westfalen und im angrenzenden Rheinland-Pfalz ist das Como-Mitglied BLF mit Sitz in Velbert und einer Niederlassung in Oberhausen aktiv. Das Unternehmen ist – neben dem Großverbraucher-Zustelldienst – über die Tochtergesellschaft BLF Technik auch im Vertrieb von Großküchentechnik tätig. Der Lebensmittel-Vertrieb erfolgt über die Tochterunternehmen BLF Schneider und BLF Großverbraucherservice. Das Sortiment umfasst 13.000 Artikel und wird über die Logistikzentren Velbert mit 15.000 qm und Oberhausen (8.000 qm) mit 80 LKW (2– und 3-Kammer-Kühltechnik) verteilt. Darüber hinaus arbeitet BLF mit dem Logistikdienstleister Leonhard in Neustadt/Wied zusammen.

Die EGV Lebensmittel für Großverbraucher AG in Unna sieht sich als modernen Lebensmittelgroßhandel mit Vollsortiment (ca. 6.000 Artikel) und Dienstleistungen für die Gemeinschaftsverpflegung. Das Como-Mitglied verfügt über 185 Kühlfahrzeuge, die täglich fast 900 t Ware bewegen. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz versorgt das Como-Mitglield Hirschburger GmbH in Kirchentellinsfurt die GV-Branche mit insgesamt 6.000 Artikeln.

Die Großhandelsgesellschaft „Der Milchbauer“ in St. Gangloff distribuiert ein komplettes GV-Sortiment mit Frische, TK-Ware, Trockensortimenten und Getränken, insgesamt 4.000 Artikel. Das Como-Mitglied beliefert mit dem eigenen Fuhrpark – mehr als 50 Lkw mit 3-Kammer-System – rund 3.500 Kunden im Verbreitungsgebiet Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Fotos: Carsten Hoppen, Transgourmet