Bildquelle: Advocado

Advocado Online zum Recht

Anwaltliche Unterstützung ist für Shop-Betreiber in vielen beruflichen Fragen immer wieder notwendig. Jetzt können sie sich auch online schnelle Hilfe holen. In Kooperation mit Edeka Food Service bietet der Dienstleister Advocado Online-Rechtsberatung in vielen Varianten an.

Für ihre Kunden und somit auch für die Betreiber von Tankstellen-Shops hält Edeka Food Service einen speziellen neuen Service bereit. In Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Advocado wird eine Online-Rechtsberatung durch unabhängige Anwälte offeriert. Wichtigstes Ziel dabei: Die aufwändige Suche nach einem Anwalt zu vereinfachen und Unklarheiten über die zu erwartenden Kosten von vorneherein zu beseitigen.

Alle Rechtsfragen können rund um die Uhr von jedem internetfähigen Gerät gestellt werden. Geht es beispielsweise um die Erstellung und Prüfung von Arbeitszeugnissen, Erstberatungen zu GEMA- und GEZ-Gebühren, die Einhaltung der Lebensmittelinformationsverordnung oder einen allgemeinem Vertragscheck, dann gibt es schnelle Hilfe: Die Suchenden entscheiden sich für ein Rechtsprodukt zum Festpreis und erhalten innerhalb kürzester Zeit Antwort von einem unabhängigen Juristen, so die Schilderung des Prozedere. Sollte keines der angebotenen Rechtsprodukte passen, besteht auch die Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen, erläuterte das Unternehmen gegenüber Convenience Shop. Bereits 2014 wurde der Online-Marktplatz für Rechtsdienstleistungen gegründet. „Die Digitalisierung betrifft viele Lebensbereiche, für den Rechtsberatungsmarkt gibt es noch keine kundenorientierten Lösungen“, so die damalige Entdeckung der Gründer. Inzwischen bildet die Online-Plattform, die das Unternehmen einzelnen Anwälten oder ganzen Kanzleien zur Verfügung stellt, den gesamten juristischen Prozess ab: vom Erstkontakt, über Beratung und Vertretung im Streitfall, bis hin zu Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung. Wichtig dabei: Laut Advocado ist der Zugriff auf alle wichtigen Unterlagen zu jeder Zeit und von jedem Ort aus gewährleistet. Aktuell entwickelt das Unternehmen sein Angebot weiter. So sei kürzlich mit dem führenden deutschen Anwaltsnetzwerk Apraxa ein Kooperationsvertrag abgeschlossen worden, berichten die Verantwortlichen: Damit sei Advocado das erste Legal-Tech-Startup, das mit einem Anwaltsnetzwerk zusammenarbeite und nicht nur Kontaktdaten von Anwälten bereitstelle. So würden neue Maßstäbe in der Online-Rechtsberatung gesetzt. Damit kann jetzt auch eine lokale Betreuung von Mandanten gesichert werden. Außerdem sollen daraus Zusatzangebote. für Anwälte und Mandanten erwachsen.

Fair-Price-Policy nennt das Unternehmen sein Preissystem und betont, dass es weder eine Provision erhalte, noch Einfluss auf die Preisgestaltung von Anwälten nehme. Die Ziele sind ehrgeizig: „Wir wollen uns zum größten Vermittler von Rechtsdienstleistungen in Europa entwickeln“, so Advocado. Dazu soll die Zusammenarbeit mit strategischen Partnern wie der Edeka beitragen.

www.edeka-food-service.de/advocado