Bildquelle: Convenience Shop

Tabakwaren Tabak-Splitter

Im Regal ist Bewegung. Penner-Artikel weichen Neuheiten, Großpackungen brauchen Platz und das Wachstum des Volumentabaks geht weiter. Nachfolgend die jüngsten News.

1. Mit seinem Compact Size System stellt Gizeh eine neue Klasse von Filterhülsen vor: Sie fallen mit 7,2 mm Durchmesser und 62 mm Füllraum etwas schmaler und kürzer aus als das Standard-Format (69 mm). Dadurch werden bei vollem Geschmack mehr als 25 Prozent Tabak pro selbstgestopfter Zigarette eingespart. Das Starter-Set enthält zweimal 120 Compact Size Filterhülsen, ein passendes Stopfgerät und zwei Pocketboxen.

2. Nachdem die Handelsgold Sweets Coconut als limitiertes Sommeraroma alle erwarteten Verkaufsrekorde gebrochen hat, führte Arnold André sie dauerhaft ein. Als Tropical ergänzt die „alte“ Coconut jetzt die Range der Sweets-Cigarillos.

3. Heintz van Landewyck setzt auch in diesem Jahr seine Ducal-Winteredition fort. Und zwar jetzt für die Ducal Blue Cigarette Tobacco. Zum einen gibt es die 200 g-Dose mit Humi-Pad zum Erhalt der optimalen Tabakfeuchte. Zusätzlich bietet Landewyck in einem vorkonfektionierten Display drei Mini-Dosen á 30 g, die die Trierer Spec-Tin‘s (Special-Tin) nennen, an.

4. Zum Ausklang des Jahres 2016 überrascht Philip Morris mit einer Silvester-Ausgabe der Marke L&M. Ab Dezember gibt es alle Varianten der L&M Red Label und L&M Blue Label für kurze Zeit als L&M New Year Edition im Feuerwerks-Design. Der Händler erhält mit seiner Bestellung sowohl die limitierte Edition als auch das reguläre Design der L&M Red und Blue Label in gemischten Gebinden.

5.British American Tobacco (BAT) hat die Preise der Lucky Strike- und Pall Mall-Drehtabaken gesenkt. Der 30 g-Pouch von Pall Mall Roll American Blend und Halfzware kostet nur noch 4 Euro, statt bislang 4,50 Euro , die Lucky Strike Drehtabak Pouches 4,30 Euro (30 g). Außerdem vereinheitlich BAT die Preise für alle Sorten des Pall Mall Feinschnitts. Gleichzeitig gewährt BAT niedrige Kleinverkaufspreise unter den Top Ten Volumentabak-marken. Damit fällt die Orientierung bei Pall Mall Stopftabak für Handel und Konsumenten leichter.

6. Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH erweitert zum Jahresende sowohl das Cigaretten- als auch das Feinschnittportfolio der Marke John Player Special (JPS) um je ein neues Großformat: Ab Dezember enthält die JPS Black Line XXL-Box 28 Zigaretten und im Feinschnitt-sortiment gib es den JPS Red XL Volume Tobacco im 115 g Zip Bag.

7. Im Oktober wurde Pöschl Tabak von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltigkeit nach der neuen DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. Bewertet wurde damit die Unternehmens-Organisation, also ihr international anerkanntes Managementverständnis zur strategischen Planung und Berücksichtigung externer und interner Themen.

8.Philip Morris International (PMI) stößt mit seiner neuen Initiative PMI Impact auf großes Interesse. Diese dient der Finanzierung zur Bekämpfung von Schmuggel und der damit verbundenen Kriminalität. PMI stellt dafür zunächst 100 Mio. US-Dollar bereit. In der ersten Runde wurden für über 200 Projekte Finanzie-rungsanträge eingereicht, aus denen unter der Führung eines Sachverständigenrates die förderungswürdigsten Vorschläge ermittelt werden.

9. Die Posh Global GmbH setzt mit einer bundesweit angelegten Out-of-Home-Kampagne die Vorteile der E-Zigarette in Szene. Auf Großflächen, City Lights usw. werben zwei Motive für die Produktvorteile der Elektronischen. Nach den deutschlandweiten Kampagnen zur Einführung der Be-posh-Produkte sowie der TV-Werbung im vergangenen Frühjahr ist es die dritte Plakatkampagne des Herstellers. Geworben wird auf den Plakaten für das Produkt Be-posh-Caps, den Aromakapseln.

10. Erst Anfang vergangenen Jahres nahm die niederländische Muttergesellschaft der Brinkmann Raucherbedarf GmbH, die Mignot & De Block B.V., das neue Werk am Bremer Kreuz in Betrieb. Jetzt investierte sie dort weitere 2 Mio. Euro in eine neue Filterproduktionsmaschine.