Bildquelle: Friesenkrone, Eipro, Hiestand, Lantmännen, Rib Wich, Servicebund, Mansande, Shutterstock

Herzhafte Snacks Feuerwerk an Produkt-Ideen

Beitragsseiten

Foodservice entwickelt sich im Convenience-Kanal zu einer tragenden Säule. Nachfolgend ein kleiner Streifzug durch den vielfältigen Snack-Markt.

Das mit einer großen Portion Lifestyle-Feeling garnierte Zubereiten und Verkaufen von Speisen vor den Augen des Publikums, und das bevorzugt von optisch ansprechenden Food-Trucks aus – in den USA und Asien ist es seit Jahrzehnten gang und gäbe.

In der Bundesrepublik war Street Food bis vor kurzem kein besonders wichtiger Faktor. Doch seit es als Umsatzquelle entdeckt wurde, die das heutige Lebensgefühl mit einem ordentlichen Schuss Unterhaltungswert hervorragend trifft, scheint ein Knoten geplatzt zu sein: Immer häufiger wird Street Food zum Thema gemacht – getreu dem Credo der Zeitschrift „Essen & Trinken“, die einen „neuen Stern am Gourmethimmel“ entdeckt hat.

Der Boom-Charakter von Street Food wurde auch auf den diesjährigen Fachmessen Fish International, Gastro Ivent, Intergastra und Internorga überdeutlich. Im November 2015 hatte es in Nürnberg sogar die erste Street Food Convention gegeben – konzipiert als erste B2B-Messe rund um das Street Food Business.

Ansporn für Produktentwickler

Das Streetfood-Thema bringt jede Menge Abwechslung in die Speisepläne und spornt überall die Produktentwickler an. Drei Beispiele aus dem Fisch-Segment: Friesenkrone Feinkost hat auf den jüngsten Messen den neuen Folder „Streetfood-Zauber mit dem Nordsee-Hering“ präsentiert. Er ist ein Baustein innerhalb der Bemühungen des Unternehmens, dem Hering ein moderneres Image zu verpassen.„Seafood meets Streetfood“ – unter diesem Titel brachte Royal Greenland einen Folder zum Leitthema „Streetfood“ heraus. Unter den Artikeln lassen sich beispielsweise für Kinderhände geeignete Fisch-Burger finden und Fischsuppen, die sich aus einem Brötchen löffeln lassen.

Und Transgourmet Seafood (TGS) stellte den Folder „Streetfood – Burger, Tapas und Meer“ vor, der nach Firmenangaben auf mehr als 70 Seiten ein „wahres Feuerwerk an neuen Produktideen“ bietet. Dazu zählen Gourmet-Burger, Seafood-Tapas, Sandwiches, Wraps, Pulled Salomon, Flammkuchen oder Pizzen, Seafood-Pasta und Seafood-Snacks.