Cities of Convenience Sehenswert in Köln

Wer zur Jahrestagung Handel und Wandel in Tankstellen und Convenience Shops anreist, der sollte die Gelegenheit nutzen und sich dort einige interessante Convenience-Konzepte ansehen.

Wir haben für Sie noch einmal drei interessante Shops aus unserer diesjährigen Folge von City of Convenience Köln herausgesucht. Wem das noch nicht reicht, der kann sich natürlich auch noch ansehen, wo das bekannte Duftwässerchen kreiert wurde: Glockengasse 4711.

1 Yorma’s Hot Spot am Bahnhof

Bei der hohen Besuchfrequenz am Kölner Hauptbahnhof, zahlt sich das einfache aber erfolgreiche Konzept von Yorma’s aus: Frische Snacks und ein stringentes C-Sortiment auf kleiner Fläche. >> Hauptbahnhof Köln, Ausgang Breslauer Platz

2 Albert Heijn to go Mehr als Holland

Jetzt gibt’s Holland-Leckereien zum Mitnehmen mitten in Kölle“, das schrieb der Kölner Express zum AH-Shop am Neumarkt. Aber der fast touristische Aspekt, der damit angedeutet wird, ist für das Unternehmen nur in sofern interessant, als es sich damit von Wettbewerbern abheben kann. Bewähren muss sich der Shop mit seinem ambitionierten Frische-Angebot im großstädtischen Alltag. >> Neumarkt 2–4

3 Aral/Rewe to go Der Top-Test

Sie gehören nach wie vor zu den spannendsten Fragen im deutschen Convenience-Geschäft: Wie erfolgreich ist Rewe to go wirklich? Und wird es im großen Stil an Aral-Tankstellen ausgerollt? Die Branche warttet weiterhin auf die Antworten. Wie das Ganze dann aussehen könnte, davon kann man sich auch an einer Kölner Aral-Station überzeugen. >> Riehler Straße 12–14